Die Tücke liegt im Detail

Am letzten Wochenende habe ich mich an meinem ersten Auto-Shooting versucht. Hier ein paar Bilder vom Passat Variant 2.0 TDI BlueMotion:

Um es gleich vorwegzunehmen - ich bin mit den Fotos nicht zufrieden! Ein Auto zu fotografieren ist in etwa so, wie in einen riesigen Spiegel zu fotografieren - Reflexionen, Reflexionen, Reflexionen.

Im Schriftzug und auf der Karosserie sieht man leider die Spiegelungen der Bäume in der Einfahrt.

Im Schriftzug und auf der Karosserie sieht man leider die Spiegelungen der Bäume in der Einfahrt.

Das Problem an der Sache - auf dem LCD der Kamera kann man diese kleinen Details so gut wie gar nicht erkennen. Das gilt übrigens auch für kleinste Staub- und Dreckpartikel auf der Karosserie. Erst in der Vergrößerung auf dem Computermonitor erkennt man all die Baustellen, die man beim Fotografieren übersehen hat.

auch Wasserspritzer und kleine Flecken auf der Motorhaube sollte man vorher entfernen...

auch Wasserspritzer und kleine Flecken auf der Motorhaube sollte man vorher entfernen...

Ich werde einen zweiten Versuch unternehmen, um nach Möglichkeit die störenden Reflexionen zu vermeiden. 

Mit einem Bild bin ich dann allerdings doch noch zufrieden gewesen.

Interior

Interior

Anders und hoffentlich besser

Squarespace